Infos zu Zahlungsmöglichkeiten

Wir bieten unseren Kunden folgende Zahlungsmöglichkeiten:

Vorkasse mit 3% Skonto

Die Zahlung des geschuldeten Kaufpreises erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse. Bei Vorkasse per Überweisung gewähren wir ein Skonto in Höhe von 3% vom Rechnungsbetrag brutto. Unsere Kontodaten erhalten Sie mit der Auftragsbestätigung.

Zahlung mit Paypal Express "Direkt zu Paypal"

Sie haben bereits ein Paypal Konto und können mit wenigen Klicks den Kauf abschließen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von PayPal. Der Versand erfolgt erst, wenn der Rechnungsbetrag vollständig auf unserem PayPal-Konto gutgeschrieben ist.

Zahlung mittels PayPal PLUS, Kauf auf Rechnung oder Kreditkarte 

PayPal stellt Ihnen hier verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hierfür benötigen Sie kein Paypal-Konto. Bei Kauf auf Rechnung haben Sie zwischen 14 und 30 Tage Zeit die Rechnung an PayPal zu bezahlen.  Es gelten die Nutzungsbedingungen von PayPal

Nachnahme

Nachnahmelieferungen können vereinbart werden. Sie zahlen bei der Übergabe der Lieferung den Rechnungsbetrag inkl. Versandkosten zzgl. der Nachnahmegebühr an den Transporteur. Die Höhe der Nachnahmegebühr ist jedoch durch die vom Spediteur zugelassene Höhe des Warenwertes begrenzt (i.d.R. max. 2.000,00 EURO). Bei der Zahlungsart „per Nachnahme“ wird eine Nachnahmegebühr in Höhe von 2 % des Rechnungsbetrages, mindestens jedoch 20,00 EURO, berechnet. Ebenso ist bei Nachnahme eine Anzahlung in Höhe der doppelten Frachtkosten fällig, diese Anzahlung dient als Sicherheit für einen möglichen Rücktransport im Falle einer Annahmeverweigerung durch den Käufer.

Kauf auf Rechnung für juristische Personen des öffentlichen Rechts

Ein Kauf auf Rechnung ist möglich für juristische Personen des öffentlichen Rechts. Hierzu zählen zum Beispiel Städte, Gemeinden, Kirchen, Schulen, Universitäten und alle öffentlichen Einrichtungen.

Bei laufender Geschäftsbeziehung und auf Antrag des Käufers ist die Eröffnung eines Rechnungskontos mit einem zu vereinbarenden Kreditlimit möglich. Zur Bearbeitung des Antrags benötigt pemora® ca. 1 bis 2 Wochen. Die Höhe des Kreditlimits ist abhängig vom Ergebnis der Kreditprüfung des Käufers. Bei Kauf auf Rechnung verpflichtet sich der Käufer ein Zahlungsziel von 14 Tagen ab Rechnungsdatum netto ohne Abzüge einzuhalten.

Leasing-Angebot

Leasen Sie Gastronomiemöbel von pemora®!

Danke, für Ihr Interesse an unseren Produkten. Mit unseren Möbeln sollen sich Ihre Gäste wohl fühlen und somit zu Ihrem geschäftlichen Erfolg mit beitragen. Um diesen Erfolg wirtschaftlich sinnvoll zu gestalten bieten wir Ihnen die Möglichkeit des Leasings. Ab einem Auftragswert von 4.000 EUR können Sie die von Ihnen gewählten Artikel leasen.

Einige Vorteile von Leasing fassen wir für Sie noch einmal kurz zusammen:

Liquiditätseffekte: Mit der Inanspruchnahme von Leasing tätigen Sie Investitionen ohne Eigenkapital. Sie schonen Ihren Kreditrahmen. Ihre Liquidität wird dadurch geschont und Sie behalten mehr unternehmerische Gestaltungsmöglichkeiten. Über die Leasing-Raten werden die Kosten der Investition über die Zeitspanne verteilt, in der mit dem Leasing-Objekt Erträge erwirtschaftet werden.

Planungssicherheit: Die Höhe der Leasing-Rate und die Laufzeit des Leasing-Vertrages stehen von Anfang an fest.

Steuereffekte: Leasing-Raten sind als Betriebsausgaben steuerlich sofort voll abzugsfähig. Bei einer Finanzierung durch Eigenkapital wirken dagegen nur die Abschreibungen steuermindernd.

Gerne lassen wir Ihnen durch unseren Leasing-Partner ein Angebot erstellen. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@pemora.de.

Sonderregelung bei Produktionsware (P)

Bei Bestellungen, die sogenannte Produktionsware (gekennzeichnet durch ein „P“ beim Artikel), also zum Beispiel individuell auf Ihren Wunsch gefertigte Ware (Kombination von Holzfarben und Bezugsstoffen) beinhalten und dementsprechend nicht zum Lagerprogramm zählen, wird nach Erhalt der Bestellung eine – ja nach Einzelfall zu vereinbarende – Anzahlung vereinbart, diese wird mit der Auftragsbestätigung bestätigt. In diesen Fällen beginnt die Produktion der bestellten Ware erst nach Eingang der Anzahlung.

 

Angeschaut